Infoveranstaltungen und Workshops Gemeinschaftsverpflegung

Die Infoveranstaltungen und Workshops unseres Fachzentrums Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung greifen aktuelle Themen auf. Eigene und externe Referenten vermitteln Fachinformationen - angepasst an die spezielle Anforderungen der Gemeinschaftsverpflegung.

Die Veranstaltungen richten sich an Verantwortliche und Multiplikatoren in Kantinen und Betriebsrestaurants, in Einrichtungen für Kinder, Jugendliche und Senioren sowie in Krankenhäusern und Reha-Kliniken.

Das erwartet Sie:

  • Fachinformationen mit anschließender Diskussion
  • Praxisnahe Themen für den Berufsalltag
  • Mehrere Veranstaltungen im Jahr
  • Wechselnde Tagungsorte in der Oberpfalz, gelegentlich Termine in Einrichtungen der Teilnehmer
  • Keine Veranstaltungskosten (soweit nicht anders ausgewiesen)

BioRegio-Coaching

BioRegio-Coaching in den Ökomodellregionen – Kochworkshop

Das Fachzentrum Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung Oberpfalz und die Ökomodellregion "Region Regensburg" laden alle am Coaching interessierten Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung zu einem Kochworkshop ein.
Ziel des BioRegio-Coachings ist es, bayerische Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung durch die fachliche Begleitung innerhalb eines festen Teilnehmerkreises darin zu unterstützen, den Einsatz regionaler Biolebensmittel im Verpflegungsangebot auszubauen. Dazu gehört auch, dass die Verwendung ökologisch erzeugter Lebensmittel aus der Region erfolgreich an den Essensgast kommuniziert wird.

Inhalte

  • Zubereitung eines Gerichtes aus regionalen Biolebensmitteln der Ökomodellregion "Region Regensburg"
  • Vorstellung des BioRegio-Coachings
Im Anschluss an den Kochworkshop haben die Einrichtungen die Möglichkeit, sich für das BioRegio-Coaching anzumelden.
Zielgruppe
Der Kochworkshop und das Coaching richten sich an alle Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung innerhalb der 27 staatlich anerkannten Ökomodellregionen, d. h. Kindertageseinrichtungen, Schulen, Seniorenheime, Krankenhäuser und Betriebskantinen.

Programm

Programm

  • ab 14.30 Uhr Ankommen mit Begrüßungskaffee
  • 15.00 Uhr Begrüßung
    Behördenleiter Helmut Melchner
  • 15.05 Uhr Vorstellung der Öko-Modellregion "Region Regensburg"
    Projektmanager Matthias Sabatier
  • 15.15 Uhr Vorstellung von "BioRegio in der bayerischen Gemeinschaftsverpflegung" und des Programmablaufs
    Birgitta Pilz vom AELF Regensburg, Fachzentrum Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung
  • 15.25 Uhr Erfahrungsbericht einer gecoachten Einrichtung
    Irmgard Schaller-Fromm, Heilpädagogisches Zentrum in Amberg
  • 15.40 Uhr Vorstellungsrunde der Teilnehmer
  • 16.00 Uhr BioRegio in der GV-Praxis
    Hannes Eichinger, Kinderküche Eichinger, Neustadt a. d. Donau
    • Was bedeutet BioRegio für mich?
    • Worauf kommt es an? Wie ist es finanzierbar?
  • 16.15 Uhr gemeinsamer Fototermin
  • 16.20 Uhr gemeinsames Zubereiten von BioRegio-Gerichten (vegetarisch/mit Fleisch) in der Schulküche
    unter Anleitung von Gudrun Steinbeck, Kinderküche Eichinger
  • 17.45 Uhr gemeinsames Essen und Austausch (mit Möglichkeit für Fragen)
  • 18.15 Uhr Ausblick "Wie geht's weiter?
  • ca. 18.30 Uhr Verabschiedung/Dank

Ressourcen

Ressourcen schonen in der GV

Zwei Köche prüfen Nudeln in einen großen Topf.
Vom Einkauf bis hin zum Umgang mit Lebensmittelresten – unser neuer Workshop vermittelt Ihnen praxisnahe und ressourcenschonende Möglichkeiten entlang der Wertschöpfungskette. Dabei stehen Themen wie "Verantwortungsbewusst einkaufen", "Verantwortungsbewusste Speisenplanung", "Energieeffizienz in der Großküche", "Vermeidung von Lebensmittelverschwendung" und "Möglichkeiten der Zertifizierung im Bereich Nachhaltigkeit" auf dem Programm. Neben Tipps und Ideen für die Praxis bietet der Workshop auch die Gelegenheit zum kollegialen Austausch und zur Erweiterung der persönlichen Netzwerke.

Nudging

Nudging – clevere Essensentscheidungen anstoßen

Frau wählt Vollkornbrot mit grünem Smiley an der Essensausgabe

Foto: Wolfgang Pulfer / KErn

Täglich werden in Kantinen und Mensen zahlreiche Essentscheidungen getroffen, einige davon wohl überlegt. Oft werden die Speisen jedoch eher zufällig und spontan ausgewählt. Wie mit einfachen Mitteln ohne Zwang und Verbote zu einer guten Auswahl animiert werden kann, beschreibt der Begriff "Nudging". Aus dem Englischen abgeleitet, bedeutet "to nudge" so viel wie "anstupsen". Durch Veränderungen des Umfeldes kann eine gesundheitsförderliche und nachhaltige Essensauswahl angestoßen werden, ohne die Essensgäste in ihrer Wahlfreiheit einzuschränken.
Besonders in der Gemeinschaftsverpflegung bietet Nudging Potenzial. Bereits mit kleinen (kostengünstigen) Veränderungen kann eine gesundheitsförderlichere, nachhaltigere sowie regionalere Verpflegungssituation gemäß der Bayerischen Leitlinien für die Gemeinschaftsverpflegung erreicht werden.

Ansprechpartnerinnen

Anne Wurzbacher
AELF Regensburg
Lechstraße 50
93057 Regensburg
Telefon: 0941 2083-1189
Fax: 0941 2083-1200
E-Mail: poststelle@aelf-re.bayern.de
Birgitta Pilz
AELF Regensburg
Lechstraße 50
93057 Regensburg
Telefon: 0941 2083-1241
Fax: 0941 2083-1200
E-Mail: poststelle@aelf-re.bayern.de